Mini-Gefrierschrank Temperaturen

mini-gefrierschrank temperaturenDie Mini-Gefrierschrank Temperaturen sind insofern wichtig, weil die Lebensmittel ja permanent gekühlt werden müssen. Und beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass der Mini-Gefrierschrank auch die entsprechenden Temperaturen nachweisen kann.

Viele Geräte kühlen locker bis auf -18 Grad herunter. Damit lassen sich alle tiefgekühlten Waren aus dem Supermarkt aufbewahren je nach Haltbarkeitsdatum.

Doch gibt es auch Mini-Gefrierschränke, welche sich bis auf -32 Grad herunter kühlen lassen. Dies ist besonders wichtig wenn Sie viel und regelmäßig selbst einfrieren. Der Vorteil: frisch eingefüllte Lebensmittel lassen sich so besonders schnell und schonend einfrieren.

Durch die tiefen Mini-Gefrierschrank Temperaturen bleiben die Nahrungsmittel am besten erhalten. Ein schnelles, schonendes Einfrieren erhält die Konsistenz der Lebensmittel. Für das schnelle und vitaminschonende Einfrieren von Gemüse und Obst ist ein Schnellgefrierfach besonders zu empfehlen.

Werden nämlich zu viele Lebensmittel in den Mini-Gefrierschrank gegeben, verlangsamt sich der Kühlprozess und die Speisen erhalten dadurch einen Qualitäts- und Haltbarkeitsverlust. Achten Sie daher immer auf die Mini-Gefrierschrank Temperaturen!

Welche Funktionen für die richtigen Mini-Gefrierschrank Temperaturen

  • Gefriertemperaturen bis -32 Grad
  • Gradgenaue elektronische Temperaturregelung
  • Temperaturregler mit Tipptasten für die Gefrierzone
  • Digitale Temperaturanzeige für die Gefrierzone

Manche Mini-Gefrierschraänke besitzen auch eine „No Frost Funktion“. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Technik, bei der sich die Kühllamellen in einem abgetrennten Bereich befinden. Gleichzeitig wird dem Inneren des Gefrierschranks die Feuchtigkeit entzogen.

Richtiges tiefgefrieren von Lebensmitteln

SuppengrünViele Lebensmittel, wie Fleisch, Obst und Gemüse sind schnell verderblich wenn man diese nicht richtig kühlt oder einfriert. Jeder Tag im Kühlschrank bedeutet Qualitätsverlust, daher sollten Sie diese Nahrungsmittel bei längerer Lagerdauer einfrieren. Eingefrorene Lebensmittel bleiben bei richtiger Lagerung bis zu ein Jahr haltbar.

Schon beim Einkauf sollten Sie sich überlegen, was Sie einfrieren. Denn um so länger die Nahrungsmittel noch reifen, um so weniger Vitamine bleiben erhalten. Im Gefrierfach lagern sie die Speisen am besten in einem Gefrierbeutel oder in Plastikdosen. Achten Sie aber darauf, dass die Aufbewahrungsbehälter wirklich für den Mini-Gefrierschrank geeignet sind. Hier finden Sie das richtige Zubehör, welches  luft- und feuchtigkeitsundurchlässig ist.

Beim Einpacken achten Sie darauf, dass so wenig Luft wie möglich in der Verpackung enthalten ist. Zu viel Luft führt zu Gefrierbrand. Auch sollten Sie immer etwas Platz in den Aufbewahrungsbehälter lassen, da sich gefrorene Speisen ausdehnen (besonders wasserhaltige Speisen).